Letzte Erledigungen in Papeete, Tahiti

Am Sonntag haben wir uns noch einmal ein Auto geliehen, um alle Besorgungen ohne große Umstände erledigen zu können.

Da unsere „Volvo-Inspektion“ in Panama mehr kaputt als ganz gemacht hat, mußten wir die undichte Stelle hinter dem Impeller reparieren lassen und das überschüssige Öl aus dem Steuerbordmotor abpumpen. Dabei stellten wir fest, dass das Öl durch den übermäßigen Druck schon dunkel geworden war. So haben wir im http://www.tahiticruisersguide.com nach einem Monteur gesucht, der die beiden Probleme lösen kann.

Wir haben Adrian gefunden, der unter dem Namen „Diesel Clinic Tahiti“ firmiert.
(Telefon: +689 87 28 60 83).

Wir haben Adrian am Sonntag angerufen und er kam direkt schon am Montag um 11 Uhr zu uns an Bord. Adrian ist sehr sympathisch und wußte sofort um welche Probleme es sich handelt. Er baute direkt die Pumpen an beiden Motoren aus und reinigte diese zu Hause und besorgte die nötigen Teile und neue Impeller und kam am Dienstag morgens um kurz vor acht wieder an Bord. Baute beide Pumpen wieder ein, saugte das schlechte Öl aus dem Steuerbord-Motor ab und füllte sauberes Öl ein. Und alles das zu einem fairen Preis. Jetzt schnurren unsere Motoren wieder. Adrian, der auch mit dem Schiff hierher gekommen ist, sagte uns schmunzelnd, dass er eine Zeit lang in der Shelterbay Marina in Panama gearbeitet hatte auf dem Weg hierher. Dort und auch hier in Tahiti habe er schon einige Motoren repariert, die zuvor von Volvo Panama „repariert“ worden sind.

Berthold baute dann das neue Filterglas für den Wassermacher, nebst neuem Filter wieder ein, so dass nun auch der Wassermacher wieder laufen sollte. Das probieren wir jedoch nicht hier im Hafen aus.

Beim Thema Trampolin sind wir noch nicht wirklich weiter gekommen. Wir haben das zu kleine Netz bezahlt, haben die 120 Euro für den Zoll bezahlt und die 200 Euro für Benoit. Und haben weiterhin das reparierte Netz gespannt und ein nagelneues zu kleines hier herumliegen. 😦
Leider habe ich vom Hersteller noch keinen Lösungsvorschlag bis heute.

So ist immer irgendetwas. Aber jetzt bis auf das Netz scheint es, als wäre jetzt alles erstmal in Ordnung. Lassen wir uns überraschen 🙂

Heute war großer Putztag auf der Sempre due und gleich nach einem kleinen Päuschen, das ich zum Schreiben nutze, fahren wir zum Carrefour und einzukaufen. Letzter Carrefour vor Neu Kaledonien 🙂 Hier ist zwar alles schon recht teuer, jedoch werden wir bis dahin nirgends mehr mit einer solchen Auswahl einkaufen können und auch die Preise scheinen eher teurer zu werden.

Also mehrmals das Auto voll laden und auch für Mike und Leanne kaufen wir 24 l Milch, das baten sie uns mitzubringen. Das machen wir gerne.

Mittlerweile waren wir dreimal bei Carrefour, das Schiff ist voll, alle Lebensmittel und Getränke sind verstaut. Kühlschrank und Gefrierschrank sind voll bis oben hin. Wir haben uns vom Hafenmeister verabschiedet, sitzen noch kurz in der Internet-Lounge und bringen den Blog auf den neuesten Stand, mit Bildern auf für die letzten Einträge und dann gehts los.

Wir werden Moorea auslassen und direkt durchfahren bis Huahine.

Wir freuen uns schon sehr Leanne und Mike, die wir bald auf Raiatea bzw. Ile Tahaa treffen.

Dieser Beitrag wurde unter 12/2016 bis 08/2017 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s