Last News 29.01.2017

Am liebsten hätte ich diesen Artikel mit „Der Panama-Kanal“ überschrieben. Aber, da müßt ich euch noch etwas gedulden.

Mittlerweile bin ich zurück in Deutschland. Am Donnerstag war ich auf der Boot 2017 und habe Herrn Weber von Wingaker für unser wunderschönes neues Segel, das von Leanne „Big Orange“ getauft wurde, gedankt. Es war ein sehr angenehmes und sehr informatives Gespräch mit ihm.

Weiterhin habe ich versucht bei Volvo einen Ansprechpartner zu finden, aber das war auf der Messe nicht so gut möglich, so habe ich nur Ersatzteile bestellt die ich dann im März mitnehme und werde an Volvo einen Brief schicken, um über die Missstände und am liebsten würde ich sagen, den Betrug in Panama zu informieren.

Berthold und ich haben für die Überfahrt schon sehr vieles vorbereitet und eingekauft bis ich zurück flog. Und danach hat Berthold noch weiter proviantisiert und die Sempre due ist zum Start bereit.

Der Kanal-Termin war für den 29. Januar festgelegt und Jan ist seit gestern (28.01.) als unser erstes Crew-Mitglied bereits an Bord. Laut Aussage von Berthold fühlt er sich sehr wohl.

Leider hat die Kanal-Gesellschaft den bereits vor Wochen vereinbarten Termin am Nachmittag vor der Abfahrt wegen Personal-Mangels verschoben. Berthold war im ersten Moment doch recht verärgert darüber. So hatte er sich zum Einen von den Einkäufen her auf den 29.01. vorbereitet, denn man muss ja in den zwei Tagen die Crew, die Linehander und den Adviser mit Essen versorgen. Leanne hat heute ausgeholfen und alle frischen Lebensmittel eingeschweißt und für ihn eingefroren. Auf der anderen Seite hatte Berthold sich auch sehr gewünscht, dass es jetzt endlich, nach der langen Zeit in der Shelter Bay Marina weiter geht.

Neuer Termin ist der Dienstag, 31. Januar 2017.

Lassen wir uns überraschen. Denn alles ist möglich.

Thilo reist am 31. Januar an und da die Sempre due bei seiner Ankunft hoffentlich gerade irgendwo auf dem Gatun-See ankert und dann schon die erste Hälfte des Kanals hinter sich gebracht hat, hat er sich für eine Nacht ein Zimmer im zur Playita-Marina gehörenden Hotel gebucht.

Ich habe Berthold um ein paar Bilder gebeten, die ich dann, sobald sie da sind selbstverständlich nachliefern werde.

Einen kleinen Bericht noch aus der Zeit, als ich noch in Panama war: Wir haben uns früh morgens mit Mike an Bord der Sempre due verabredet, um den Wingaker einmal hoch zu ziehen. Morgens war seit Tagen immer komplette Windstille. Also haben Berthold und Mike alles vorbereitet, den Wingaker hochgezogen und genau in dem Moment wo wir ihn oben hatten, kam plötzlich Wind auf, so dass wir den Bergeschlauch doch recht schnell wieder darüber ziehen mußten. Aber einmal ganz kurz konnten wir das Segel schon bewundern. Leider nicht lange genug, so dass Leanne, die dann erst dazu kam, nur die Fotos vom Bergen des Segels machen konnte. Aber die will ich euch nicht vorenthalten.

 

 

Dieser Beitrag wurde unter 12/2016 bis 08/2017 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s