BVIs – Norman Island 11.04.2016

Nach den Tagen in der Marina ist es wunderschön wieder in einer Bucht zu sein. Als erstes springen wir ins Wasser und schwimmen und schnorcheln eine kleine Runde.
Eine Stunde später ist dann auch die OOROO1 in der Bucht angekommen und weil es gerade Mittagessenszeit ist und ich einen griechischen Bauernsalat mache und Leanne den so gerne mag, hat Berthold beide kurzerhand zum späten Lunch eingeladen.

Eva und Gerd von der BearBaloo kommen leider heute doch nicht mehr in die Bucht. Eva hatte noch einen Zahnarzttermin und so wurde es zu spät um noch in die Bucht zu kommen. Aber dafür kommen sie morgen.

Leanne, Mike, Berthold und ich haben uns aber dann doch um 18 Uhr schon einmal Willy T angeschaut. Es ist eine wirklich nette Partylocation und man kann sich gut vorstellen, dass hier ab und zu ziemlich die Post abgeht. Wir haben nur unser Sundowner Bierchen getrunken und sind dann an Land gefahren um dort zu Abend zu essen.

Es gibt zwei Restaurants nebeneinander, das Pirates Bight in dem Berthold und ich beim letzten Mal waren und das The Club. Dazwischen gibt es einen schönen Souvenier-/T-Shirt-/Bademodenladen. Wir haben uns für diesmal für The Club entschieden und waren total begeistert. Der junge engagierte Koch kam zu uns an den Tisch empfahl uns einen Teller gemischte Vorspeisen, die wir uns geteilt haben und die vorzüglich geschmeckt haben. Die von uns gewählten Hauptgerichte waren auch sehr gut und wirklich ungewöhnlich für die Karibik, von der Qualität des Essens bis hin zur Präsentation. Die Kellnerin Georgia war sehr nett und fröhlich und als uns dann am Ende der Barkeeper seinen Special of the day „Jellyfish“ servierte, waren wir rundum begeistert.

Jellyfish:
In einem Glas von ca. 3 cm Durchmesser und einer Höhe von ca. 10 cm bereitete er den Drink zu:
Blue Curacao und Sambuca ins Glas geben und ein paar Tropfen Grenadine hineinträufeln, die dann aussieht, als würde ein Jellyfish in der klaren blauen Flüssigkeit schwimmen und zum Abschluss noch etwas Baileys auf die blaue Flüssigkeit. Der Drink sah wunderschön aus und schmeckte hervorragend.

Danach fuhren wir glücklich und zufrieden nach einem herrlichen Abend zu unseren Schiffen zurück.

Dieser Beitrag wurde unter 12/2015 bis 07/2016 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu BVIs – Norman Island 11.04.2016

  1. Cornelia Garrecht schreibt:

    There and back again…
    Schon ein paar Tage Eingewöhnung und eine arbeitsreiche Woche liegen zwischen der Zeit, die ich auf der Sempre Due genießen durfte, und dem Alltag. Ach, was war das schön, und ich vermisse das „einfach `rin!“ ja immer noch ein bisschen….
    Es gilt auch zu Hause, hab ich festgestellt, hat aber eine gaaaanz andere Bedeutung!
    Danke, dass ich eine zeitlang mit und bei Euch verbringen durfte: es bleibt unvergesslich für mich, und zwar auch dann, wenn man die aufregende Rückreise unberücksichtigt lässt!
    Passt auf Euch auf, Ihr Zwei!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s