Die Rennmaus und der Hai

„Welche Freude du bei meinen Mitseglern über die Kommentare auslöst. (Bei mir übrigens auch). Jan und Thilo haben heute Nacht ihre Eindrücke geschrieben.

Wir sind unglaublich schnell. Die Sempre due ist eine rasende Rennmaus auf dem Pazifik. Ich stehe heute morgen auf und staune: auf dem Monitor, nur noch 1.750 sm. Und weiter geht die wilde Hatz. Ich glaube wir sind so schnell, das kein Fisch hinterher kommt.

Gestern ging die Angel los. Und ich habe langsam die Bremse angezogen. Ohne Wirkung. Die Leine rauscht weiter raus. Und ich bremse stärker, die Leine rauscht weiter raus. Ich bremse auf absolutem Maximum. Die Leine rauscht komplett von Trommel. Dann Stille. Ich dachte schon, wir hätten ein U-Boot gefangen. Da lockerte sich die Leine und dann war der Köder weg. Ich  glaub, es war ein Hai. Auf jeden Fall  etwas richtig großes.

Jetzt sind die Angeln mit neuem Köder wieder draußen. Die Teaser waren gestern auch draußen, haben aber Wuhling mit der Angelleine gemacht. War doof.

Dank Mikes Turtelpack haben wir immer noch einen dreiviertel vollen Dieseltank. Genial. Ich bin ihm so dankbar.

Dieser Beitrag wurde unter 12/2016 bis 08/2017 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s